FCZ.png 1879.png Das-Musical_weiss.png
HomeTicketsBilderVideosCast-CDStoryDarstellerMusikerKreativteamKontaktNewsletter
OstSideStory_Logo_quer.png
Allerletzte Wiederaufnahme im Theater am Hechtplatz vom 16. September bis 22. Oktober 2016. Tickets jetzt erhältlich!
Die_gösste_Liebesgeschichte.png
Hans Ueli Schlaepfer Piano Er genoss seine Klavierausbildung am Berklee College of Music in Boston, USA. Der gebürtige Zürcher ist seit 1998 musikalischer Leiter der shake company und hat gemeinsam mit Dominik Flaschka von «Non(n)sense» über «Pornissimo», die «Geierwally», «Sekretärinnen», «Happy End», die «Bye Bye Bar», «Camping Camping» und bis zu «Monty Pythons Spamalot» zahlreiche Musiktheaterproduktionen realisiert. Auch die Zürcher Gruppe Swisspäck wird musikalisch von Hans Ueli Schlaepfer geleitet, so hat er 2011 für neun Musiker deren «Comedy Christmas» arrangiert und im vergangenen November die musikalische Leitung von «Love & Marriage» im Theater am Hechtplatz übernommen. Felix Kübler Bass Felix Kübler spielt in Clubs und auf Seebühnen, in Kirchgemeindehäusern und unter der Zirkuskuppel. Er pflegt die Arbeit mit festen Formationen wie «Swisspäck» (Musik und comedy) www.swisspaeck.ch, Henri Glovelier (Chanson, Pop) www.henriglovelier.com oder der «Jason Boon Big Ban» www.jbbb.ch Musicals und Liederabende im Theater am Hechtplatz gehören zu seinen Lieblingen. Ansonsten steht er beim Spielen, schaut Fussball am Flimmerkasten, meidet Baugerüste, besucht Wurstologen und versagt am Bürotisch. Marcel Benedikt Bass Marcel Benedikt hat von 1994 bis 1998 an der Berufsschule der Jazz Schule Luzern (heutige Musikhochschule Luzern) studiert und mit dem eidgenössischen Diplom abgeschlossen. Er ist seit 20 Jahren als aktiver Musiker in Gruppen diverser Stilrichtungen tätig, hauptsächlich mit der Partyband “BARBIE Q.” (Funk-Soul-Disco). Er spielte in Musical-/ Theaterproduktionen wie "Blood Brothers" (1998) in Bern sowie "Nuncrackers" (2002), "Blume von Hawaii" (2003), "Dä chli Horrorlade“ (2005), "Bye Bye Bar“ (2006, 2007 & 2009), "Elternabend“ (2008), "Happy End“ (2010), "Camping Camping“ (2011, 2012) und "Spamalot“ (2013/14) am Hechtplatztheater in Zürich. Zudem war er 2006 mit der Produktion "Drei Bräute für ein Halleluja“ (Sandra Studer, Gardi Hutter & Sue Mathys) auf CH-Tour. Seit Frühjahr 2003 ist er als Lehrkraft der Musikschulen Zollikon und Zumikon engagiert, wo er E-Bass sowie E-Gitarre unterrichtet. Francesco Gasparini Drums Francesco Gasparini studierte an der Academy of Contemporary Music in Zürich. Er bewegt sich musikalisch im Spannungsfeld von Rock bis Theater/Musical. Mit der Band "Redwood“ erhielt er 2008 einen Swiss Music Award, mit "Hipnoise“ und "Sheee“ bespielt er Parties, mit Betty Legler gibt er Kinderkonzerte und im Theater am Hechtplatz wirkte er bei Swisspäck und beim Monty Python-Musical "Spamalot“ mit. Pascal Graf Drums Er schloss 1999 seine Ausbildung an der Jazzschule Basel erfolgreich ab. Seither arbeitet er als freischaffender Musiker in verschiedenen Kleinformationen und auch als Begleiter von Big Bands, Orchestern und Chören live auf der Bühne, im Tonstudio oder in TV-Shows. Nebst vielen Konzerten in der Schweiz führten ihn Tourneen nach Deutschland, Frankreich, Belgien, Österreich, Japan und ein Sabbatical nach New York. Die Zusammenarbeit mit Dominik Flaschka und Hans Ueli Schlaepfer begann 2003 mit «Die Blume von Hawaii» und wurde in zahlreichen weiteren Produktionen fortgesetzt (u.a. «Bye Bye Bar», «Camping Camping», «Happy End», «Swinging Comedy Christmas», «Monty Pythons Spamalot»). Der Vater einer Tochter unterrichtet an der Musikschule Erlenbach ZH sowie an Musikschule Konservatorium Zürich. Im Theater am Hechtplatz war er zuletzt in den Produktionen «Wanderful - There's no Piz like Show Piz» und «Love and Marriage» (Swisspäck) zu hören. Cécile Grüebler Cello Cécile Grüebler gehört zu einer Generation von jungen Schweizer SolistInnen, die sich durch einen unangestrengten Umgang mit Genres und Stilen auszeichnen und Intensität und Hingabe in jede musikalische Silbe hineintragen, vom klassischen Solokonzert zur experimentellen Kammermusik bis zum poppigen Soundtrack-Arrangement. 2010 schloss sie den Master of Performance bei Thomas Grossenbacher (Variantfach Jazzcello bei Daniel Pezzotti) mit Auszeichnung und Bestnote ab. Anschliessend führte sie ihre Studien bei Conradin Brotbek in Bern und Stuttgart fort. Cécile Grüebler ist Mitglied der Musical-Company Quickchange“ und darüber hinaus als Solocellistin für nationale und internationale Studioproduktionen tätig (u.a. London und Los Angeles). Zudem erfolgten neben mehreren Tourneen in Südamerika Konzerte auf dem Luxuskreuzfahrtschiff «MS Europa». Ihr Cello-Duo Element CR“ wurde 2014 mit dem Förderpreis der Theodor-Rogler-Stiftung Bad Reichenhall ausgezeichnet. www.cecilegrueebler.com Andrea Sutter Cello Im Alter von sechs Jahren erhielt Andrea Sutter ihren ersten Cellounterricht an der Musikschule in Winterthur. In ihrer Jugend gewann sie mehrere erste und weitere Preise an verschiedenen Wettbewerben. 2008 schloss sie erfolgreich das Konzertdiplom bei Conradin Brotbek ab und 2010 folgte der Master of Musikpädagogik bei Raphael Wallfisch an der Zürcher Hochschule der Künste. Seit 2010 ist Andrea Sutter Zuzügerin im Orchester der Oper Zürich und erhielt für die Saison 13/14 einen Zeitvertrag. Sie unterrichtet an der Musikschule in Erlenbach und wurde 2011 mit den Förderpreisen der Hans Huber-Stiftung und der Marianne und Curt Dienemann-Stiftung ausgezeichnet. André Brügger Gitarre Er machte seinen Master of Music an der Jazzabteilung der Hochschule der Künste Bern. Er fühlt sich vor allem in den Bereichen Rock, Pop, Funk und Jazz zu Hause. Mit der berner Band "Anshelle“ nahm er zwischen 2005 und 2010 zwei Alben auf und tourte im In- und Ausland. Zwischen 2010 und 2012 war er in der Band beim Musical "Ewigi Liebi“ und mit den "Soulbridges“ bringt er die Leute auf Partys zum Tanzen.
Hans Ueli Schlaepfer_Portrait_OSS.jpg Felix Kübler_Portrait_OSS.jpg Pascal Graf_Portarit_OSS.jpg Cécile Grüebler_Portrait_OSS.jpg Marcel Benedikt_Portrait_OSS.jpg Francesco Gasparini_Portrait_OSS.jpg Andrea_3.jpg André Brügger_Foto2_OSS16.JPG